Wenn der Regen fällt
auf diese Welt
und manchmal auch ins Herz
dann entsteht Schmerz.
Auch wenn ich glaubte er ist vorüber
alles ist so wie es JETZT ist wieder
ich habe es nicht geschafft.
Meine Seele zerbricht
an der Sehnsucht nach Licht.
In meiner Brust sitzt ein Schmerz
gegossen aus Klagen
die dir sagen
alle Plätze sind leer.
Wo nehm ich die Hoffnung her?
Es spiegelt sich der Baum
wie in einem Traum.
Es glänzt das Licht
nur Farben hat es nicht.
Herbst ist es
die Blätter fallen.
Zeit für sie zu gehen
sie wehen über die grauen Steine
alleine.
Der Regen rinnt.
Es ist kalt und nass.
Tropfen fallen in das Fass.
In Pfützen spiegelt sich die Welt
der Regen fällt.

Halt aus 1