Was könnte ich da noch sagen
es ist immer ein Wagen…
ein Glauben und Hoffen
da ist so vieles offen
und dann auch wieder nicht.
Ich schließe die Tür
lösche das Licht.
Es ist Nacht
ich schau den Sternen zu
so weit entfernt.
Und mit dieser Ruh
will ich vergessen
was ich einst besessen
oder auch nur gedacht.
Die Schlacht ist verloren
bei geschlossenen Toren
weht kein Wind.
Alle Kinder sind 
in den Schlaf gewiegt
und ich hoff
dass die Wahrheit
dazwischen liegt.