Der Drang etwas zu verdrängen
liegt wohl an den scheinbar
unüberwindbaren Zwängen.
Da will einfach die Sicht nicht gelingen
dass man sie bezwingen kann.
Das wiederum liegt am Gefühl
welches von einem nicht lassen will.
Deshalb dauert es wohl so lang
dass dieser Klang einmal vergeht
falls man ihn hörte und weiß wo er steht.
Dies gilt ganz bestimmt für das Gute
wie auch für das Böse
nur, das Gute verdrängen wir nicht
nicht immer jedenfalls… 
Gott erhalt’s!

IMG_1973