Und so tobt grad der Kampf in mir
soll ich ihm heute schreiben
auf schönem Papier
oder reicht es auch noch morgen?
Was mach ich mir nur für Sorgen!
Ich will nicht, dass er denkt
ich nutze ihn aus, er soll wissen
ich bin so gern in seinem Haus!
Und er hat mir auch bestätigt
so etwas wird bleiben!
Wann beginne ich nun zu schreiben?
Es ist nicht viel Zeit, es ist so weit.
Aber ich will ihm nicht zur Last fallen
er tut so viel… und auch mir den Gefallen
eine Antwort für mich zu finden.
Vielleicht kann ich diese nicht überwinden?
Vielleicht… immer dieses VIELLEICHT!
ich möchte Gewissheit die reicht!
Und so bin ich hin- und hergerissen
zwischen den Elementen des Wollens
muss mich entscheiden für meinen Frieden
schaue zum HERRN und hoffe hienieden.

http://www.textlog.de/4128.html

IMG_7966