Nähe

Im Winterwald ging sie spazieren
klopfte nicht an offene Türen
auch nicht an die, die verschlossen waren
…sie kannte diesen Weg seit so vielen Jahren!
Sie suchte auch nicht; hatte längst gefunden
wartete nicht auf verlassene Stunden.
Sie lebte nur in diesem Wald
verschlossen, alleine, etwas einsam und alt.
Vielleicht wartete sie auf den Frühling noch
die Erinnerung daran war vergangen
sie wusste es nicht, im Wald roch es noch
nach Harz der einst aufgefangen
an alten Stämmen hing.
Es war Winter im Walde
sie wartet nur. Alle Wege führten 
zu dieser Spur die der Frost getrieben hatte
diese so eisige, kalte, so glatte.
Doch in dieser kalten Stunde
sah sie das Licht. Es schien und schien
mit klarem Schein
in diese so kalte Zeit hinein.
Ein Gefühl von Wärme stieg in ihr empor
als sänge da ein vertrauter Chor.
Sie nahm diesen Weg; er hörte nicht auf
es war nun ihr Weg; er führte hinauf.