die Dinge

So weit ist der Weg, der Weg zurück
die Hälfte überschritten; welch ein Glück!
Die Sehnsucht nach dem Anfang kommt auf
Spuren verlieren sich im Lauf.
Manche überdecken sich, werden zertreten
da hilft kein Beten. Es geht nur zurück
so ist der Augenblick.
Auch kommt es immer auf die Sichtweise an
und will ich es positiv sehen
werde ich diesen Weg gehen; denn
es gibt keinen Grund mich umzudrehen
ich kann die Nähe des Endes sehen
und sollte es ein Neubeginn sein
dann stelle ich mich wohl darauf noch ein.