Aufbruch2

Eigentlich wollte ich es festhalten
auf beschriebenem Papier
doch es flog fort von hier.
Nun ist es in aller Welt
ich weiß nur nicht wo
ich suche es, doch finde es nicht
weil meine Seele wohl eine
umständliche Sprache spricht.
Dabei hörte sich der GeDANKE
so wundervoll an!
Zeiten; irgendwann und immer wieder
singen die gleichen Lieder
die gleichen Texte ergeben sich
aus dem Gefühl von einem Du und Ich
und ein Jegliches beginnt von vorn.
Daher sollte ich keine Trauer empfinden.
Das ist leicht gesagt
doch nicht leicht gemacht.
Ich warte auf diese besondere Nacht
wo sich erfüllt was im Traume schwebt
und meine Welt aus den Angeln neu hebt.