FrageZeichen

Auf meiner Tafel steht geschrieben
ich darf die Zeiten lieben wie sie sind.
Einem Kinde könnte das glücken
es muss sich noch nicht bücken
um diese Zeiten zu heben
es IST noch so; sein Leben.
Doch ich will nicht klagen
an so schönen Tagen die ich erlebte
in der die Hoffnung schwebte
zum Himmel hinauf und zurück
sie waren auch mein Glück.
Später -so wie jetzt- bleibt die Erinnerung.
Was wollte ich da noch hoffen!?
Nur, dass die Kinder später mal wissen
Erinnerungen sind ein Kissen
für alle Dinge die uns bewegen.
Eigentlich sind sie wie ein Segen
wenn wir sie nur gut verstehen
und nicht nur nach dem Schatten sehen
der das Licht erscheinen lässt
wie ein reines Blütenfest.