551a

Assoziationen die in mir wohnen
erinnern mich immer wieder an dich.
Es sind Bilder die ich sortieren will
in stiller Nacht, vielleicht auch am Morgen.
Sie bereiten mir die Sorgen
die ich verdrängen will.
Sie gehören zu meinem Lebensspiel?
Haben sie überhaupt etwas mit dir zu tun?
Endlose Fragen lassen mich
nicht wirklich ruhn.

Das Alter hinterlässt seine Spuren
wie abgelaufene Zeiten und Uhren
die zum ausrangieren bereit.
Mein Gott, was ist das für eine Zeit!
Ich gehe in mich, stolper über mein Leben
und wollte doch sagen es war sehr schön.
Doch würde ich damit nicht alles verdrehn!?
Es sind wohl immer Momente
in Auf und Ab die ich bezaubernd
gefunden hab.

Sind schon der Worte zu viel gewechselt
das Stroh von der Ernte längst klein gehäckselt
und nun… will ich es neu wachsen sehen
doch das kann einfach nicht geschehen.
Es ist eine Illusion die Träume schenkt.
Nun bin ich wieder an dem Punkt
wo das Geschicke lenkt.
Nur, ich scheine ungeschickt zu sein
nach all dem was geschah
sind diese Gedanken nur mein.