IMG_8557

Erzähl mir deine Sorgen und Nöte
vom Sonnenaufgang bis zur Abendröte
und hast du auch welche in der Nacht
erzähle sie mir bis dein Herz wieder lacht.
Verbirg nicht zu viel, friss es nicht
in dich hinein. Lass es friedlich in dir sein.
Glaube mir; oh glaube mir
ich halte ja immer, ja immer zu dir.
In meinem Herzen ist ein Platz für dich
meine Seele die Bände spricht
versteht jedes Wort, jeden Unterton
jeden Moment von unschätzbarem Lohn
der mir durch Vertrauen geschenkt
und somit auch meine Schritte lenkt.
Es kann nur ein Geben und Nehmen sein.
Erzähl mir; ich lass dich nicht allein.