2519

Mir ist
als malte ich
Hieroglyphen an Felsenwände
nur um deine Hände zu fassen
als könnte ich es nicht lassen!

Mir ist
als malte ich
Blütenmeere für alle Heere
die Frieden im Überfluss spenden
und hielte doch nur einen Traum
in den Händen.

Mir ist
als malte ich verschlüsselte Zeichen
um ja keinen Schritt von dir zu weichen
und ich fühlte doch die Nähe und Ferne
als lebten wir auf dem gleichen Sterne.

Mir ist
als sollte ich begreifen
die Weichen sind längst gestellt
für die Welt und für mich
und letztendlich auch für dich.

Mir ist
als wüsste ich nur allzu gut
was ist Liebe, was ist Wahnsinn
und was ist Mut. Was ist
Hoffnung, Verzweiflung, wieder
auferstehen und sich im Kreise
weiter drehen.

Mir ist
als würden liebende Menschen
alles nur etwas anders beschreiben
und glaube, in Zweifelsfalle
werden sie genauso leiden
und lieben; hienieden.