Nun, Bruderherz wo liegt dein Schmerz; oder solltest du ihn gar nicht haben? Ich weiß  noch nicht viel, geh nach Gefühl.  Heute ist wohl ein Entscheidungstag den ich in deinem Sinne mittrag. Du bist… du warst immer sehr gescheit, wusstest was du wolltest; nun ist es wieder so weit, du hast entschieden.⁸

Mögen Gottes Kräfte dich nicht verlassen, du nach dem was dein Recht ist fassen und auf Gedankenwolken schweben… denn ER wird dir all das geben was augenblicklich Sein Begehr. Nimm es, nimm es mit dir. Vor welcher Tür du jetzt auch stehst und welche Wege du nun gehst, erwarte sie.

Es soll ja gar kein Anschied sein. Du bist und bleibst auch nie allein. Ein kleiner Rückblick ist es nur, bleib du in deiner Seelenspur und folge Seinem Plan. Nimm an was dir geschenkt aus Liebe, vertraue und verzage nicht. Immer kommt von irgendwo ein dich wohl erhellend heilendes Licht.

Komm, großer Bruder, nimm deine kleine Schwester an die Hand. Wir wandern duch unser ureigenstes Wunderland und schauen worauf wir noch bauen können. Lass uns die Worte beim Namen nennen. Was zählt ist die Liebe die uns verbindet; so hat das vor Zeiten einmal ein ganz Weiser verkündet…