LeseZeichen

Flimmern

Es gibt so viel Lesezeichen
warum musste es gerade dieses sein!
Ich wollte ich könnte darüber springen
an anderen Stellen mit Freude singen.
Doch… wie es so kommen sollte…
wohl weil ich es nicht wollte
trat es dann doch prompt ein.
Lesen und Zeichen und irres Wirren
lässt den Tag wie Glasscherben klirren
und draußen ist es auch noch kalt.
Finde ich in den Lesewald der mir erklärt
was Zeichen sind; mich schützt
wie ein verletztes Kind?
Mein Weisheitssinn gibt mir Auskunft
darüber… doch… ja… naklar.
Einst werde ich darüber stehen
dann dürfen alle Zeichen wehen
in mir werde ich dann alles wagen
auch, was mich in diesen Tagen
noch so weit herunter zieht
verweht, vergeht.

Die Bäume

IMG_3155

Die Bäume, sie sind längst gefällt
nur in meiner Welt leben sie.
So sehr ist meine Phantasie
an sie gebunden, dass sie
Wunden reißen würde
in die Rinden meiner Seele
wären sie ganz verschwunden.
Darum erschaffe ich mir
diese Stelen, nehme sie
als Metapher für meine Energie
sonst wäre ich vielleicht nicht
dort wo ich bin.

UmstandsBestimmung

IMG_1611

Noch ein Wort an diesem Ort
zu dieser Zeit in nächtlicher Stunde.
Die Sekunden, sie vergehen
die Minuten, sie stehen
die Stunden sind still
weil ich es so will.
Die Tage sind lang
die Wochen vergehen
die 12 lässt es geschehen
das dies Jahr beginnt
mit dem Ort meiner Bestimmung
in gedanklicher Welt
denn es ist die Besinnung
die mir nicht mehr fehlt.
Sie ist einfach da
und ich kann sie auch fassen
obwohl das nicht geht
kann ich sie nicht lassen.

Tausende

aufgeschlagen

Komisch; ich sehe noch
so einen weiten Weg vor mir
über tausende Seiten
und doch weiß ich
ich bin schon hier
um in deine Welt zu gleiten.
So gut verstanden
wie ich es glaubte
habe ich dich auf jeden Fall
doch was mir dabei
die Seele raubte
war eben nicht:
ich bin so frei.
Die anderen Worte
erspare ich mir
in diesem Augenblick
denn ich schaue
jetzt lieber hinüber
als gäbe es kein zurück.

Gedanken

IMG_20141226_231058

Nein, ich muss dich nicht bitten
du gewährst mir jeden Gedanken.
Das wäre so lächerlich
wenn es anders wär!
Nein, ich muss dich nicht bitten
deine Gedanken sind ja
viel größer als das weite Meer.
Nein, ich muss dich nicht bitten
was du willst -es sei wie es sei-
es ist wohl auch das was du fühlst.
Darin sind wir auch alle „frei“.

Dienstag?

Feuerspiele

Warum denke ich andauernd heute ist Sonntag?
Spielt denn die Zeit gar keine Rolle mehr?
Vielleicht ist das gut… ich bin in der Ruhe
obwohl ich ständig räume… und auch sonst
noch was tue. Wahrscheinlich ist das mein
Glücksgefühl. Aber ich will nicht zu froh sein
sonst… kommt die Grube und ich falle hinein.
Natürlich steht darin eine Leiter… denn
nur so komm ich wieder heraus!
Ein Engel ist da mein Begleiter
und schützt mich und mein Haus.

Wissen schafft

483

Noch einmal diese Zeit
so lange wird es dauern
es hat sich bei mir fest gelegt
ich darf deshalb nicht trauern.
Vierzehn Jahre sind vorbei
das sind ja zwei mal sieben
so scheint es nun zu sein
es ist nicht übertrieben.
Das ist der Vorteil an der Sache
ich darf die Zeit gestalten
und mit meinem ganzen Sinn
auch noch selbst verwalten.
Wenn wir dann irgendwann
nach den ganzen Jahren
auf was wir waren und auch sind
zurückschaun wie ein sorglos Kind
dann werden wir verstehen
es konnte gar nicht anders gehen.
Doch weil wir so erwachsen sind
mit festem Glauben und Gewissen
besteht die tolle Möglichkeit
dass wir es vorher wissen.