Bildhaft

Avatar+a

Mach dir kein Bild über mich!
Ich liebe dein Wesen
und beschreibe mich
weil ich glaube, dich dort zu sehen.
Doch vielleicht wird alles vergehen
im Sumpf der Verwirrung.
Träume sind Spiele; Ziele.
Ganz unbedarft erschaffst du sie
erweckst sie zum Leben in deiner Sinfonie.
Und doch; wenn es so einfach wär
kämen Legionen über das Meer
um Frieden zu schenken
statt Hass und Krieg
erwarte also nicht immer nur Sieg.

Reichtum

IMG_0324d

Das sollte doch für uns reichen
das wünschtest du dir doch.
Du stelltest die Weichen
genau für dieses Hoch.
Nun sind wir reich für alle Zeit.
Bist du zu dieser Erkennung
wirklich bereit… oder fehlt dir noch
ein Stück zum Glück?
Dann schau zurück
und du wirst fühlen
mit dem Verstande
ist es nicht nur zu fassen.

Man soll

Halt+aus

Was soll man eigentlich?
Entspricht es dem was man fühlt und denkt?
Wer entscheidet deinen Schritt?
Gedanken kommen… und gehen mit
bis man den Unterschied erkennt.
Das ist es, was man Trennung nennt.
Es ist die Unterscheidung der Geister.
Darum sind wir aus dem Paradies vertrieben.
Lerne zu unterscheiden und trotzdem
zu lieben.

Es scheint

IMG_8580b

Es scheint meine freie Entscheidung zu sein
nehme ich den Nachtzug oder trinke ich Wein.
Der Ort ist nicht fort, an dem ich bin
er verschiebt nur meinen Wahrheitssinn.
Er offenbart mir mein Gefühl dafür
was ich weiß und auch gerne wissen will.
Nicht weit voneinander entfernt
liegen Berg und Tal; ich warte mal.

Das Suchen und das Finden

IMG_0528

Suchst du die Wahrheit
finde sie in dir.
Schreibe nicht wirklich Zeilen
auf Glanzpapier.
Schreib sie in deine Seele
und wisse; es sind die Küsse
der Liebe im Weltengetriebe
die dich umfangen
und mit dem bangen
dass deine Wahrheit bestehe
und niemals vergehe.
Bist du dir sicher
in deinem Sosein
fällt kein Stein mehr
in deinen Weg.
Du wandelst im Wissen
auf sicherem Pfad
grad als grüße dich Gott.

Mitfühlend

Frühling2013+222

Ich fühle wohl sehr mit
das ist kein leichtes Spiel.
Geh ich den nächsten Schritt
dann weiß ich was ich will.
Doch so allein mit mir
wird mir sehr bewusst
nichts steht auf dem Papier
was du glauben musst.
Ich schreibe nur nach meiner Fasson
es sind wohl Trauerbriefe
als wenn ich, wie manch Märchen sagt
im tiefen Schlafe schliefe.
Was, das ist nicht auszumalen
denn es ist verwunschen.
Niemand kommt, enträtselt es
daher die Traumeswunden.

Wissen

dresdenmai 004

Wie weiß ich doch so sehr
dass Geld allein nicht glücklich macht!
Ich träume mich nicht in die Nacht
und trotzdem weiß ich es ist so!
Da fällt ein Stern vom Himmel
schenkt mir Licht, Geborgenheit
Glanz im eignen Blütenkleid
und gibt mir seinen Segen.
Das ist mir wahres Glück genug
auf Gottes Wanderwegen.